Über Cholesterintests und Dinge, die Sie wissen müssen

By | Februari 18, 2022

Der Cholesterintest ist eine Untersuchung, die durchgeführt wird, um den Fettgehalt im Blut zu messen. Dies ist wichtig, da ein unkontrollierter Cholesterinspiegel verschiedene Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Schlaganfall auslösen kann.

Cholesterin ist eigentlich eine Art von Fett, das gut für den Körper ist, von der Bildung gesunder Körperzellen bis hin zur Produktion einer Reihe von Hormonen. Wenn die Werte im Körper jedoch zu hoch sind, kann Cholesterin zu Verstopfungen in den Blutgefäßen führen.

Daher ist es wichtig, den Cholesterinspiegel im Körper immer aufrechtzuerhalten und zu überwachen, und einer davon sind regelmäßige Cholesterinkontrollen.

Was wird während eines Cholesterintests gemessen?

Cholesterintests werden durchgeführt, um die Werte von vier Fettarten im Blut zu messen, nämlich:

1. Gutes Cholesterin ( High Density Lipoprotein / HDL)

HDL ist als gutes Cholesterin bekannt, weil es dem Körper hilft, schlechtes Cholesterin aus dem Blut zu entfernen und die Ansammlung von Fett in den Blutgefäßen verhindert. Der ideale HDL-Wert liegt bei 40 mg/dL. Wenn der HDL-Spiegel zu niedrig ist, kann das Risiko für Herzerkrankungen steigen.

2. Schlechtes Cholesterin ( Low Density Lipoprotein / LDL)

Im Gegensatz zu HDL kann schlechtes Cholesterin oder LDL eine Fettansammlung in den Blutgefäßen verursachen. Die Toleranzgrenze des Körpers für schlechtes Cholesterin liegt bei 100–129 mg/dL. Wenn Sie diese Grenze überschreiten, besteht das Risiko einer Plaquebildung in Blutgefäßen oder Arteriosklerose und Herzerkrankungen.

3. Triglyceride

Genau wie LDL können auch zu hohe Triglyceridwerte im Blut das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Triglyceridwerte gelten als hoch, wenn sie über 150 mg/dL liegen.

4. Gesamtcholesterin

Gesamtcholesterin ist die Gesamtmenge an Cholesterin im Blut, nämlich HDL, LDL und Triglyceride. Der als normal eingestufte Gesamtcholesterinspiegel liegt unter 200 mg/dL.

Neben der Beachtung der Ergebnisse von Cholesterintests können der Wert des normalen Cholesterinspiegels und die Untersuchungseinheit in jedem Labor leicht unterschiedlich sein. Wenn Sie abnormale Ergebnisse feststellen, sollten Sie daher sofort einen Arzt aufsuchen.

Wie wird das Cholesterin-Testverfahren durchgeführt?

Cholesterintests werden mit einer Blutprobe durchgeführt. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, ab der Nacht vor dem Test, also 9 bis 12 Stunden vor der Blutabnahme, zu fasten. Am nächsten Tag werden Blutproben entnommen und der Cholesterinspiegel im Labor gemessen.

Der Arzt wird auch Ihr Gewicht, Ihre Ernährung, Ihre körperliche Aktivität und Ihre Vorgeschichte von Krankheiten wie hohem Cholesterinspiegel , Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen aufzeichnen .

Es wird empfohlen, mit Cholesterinkontrollen zu beginnen, wenn Sie 20 Jahre alt sind, insbesondere für diejenigen unter Ihnen, die rauchen, fettleibig sind und eine Familiengeschichte mit hohem Cholesterinspiegel haben.

Wenn Sie jedoch nicht rauchen und diese Bedingungen nicht haben, können Cholesterintests bereits im Alter von 35 Jahren begonnen werden. Für den nächsten Untersuchungszeitpunkt können Sie ihn nach ärztlicher Anweisung anpassen.

Regelmäßige Cholesterintests, wie von Ihrem Arzt empfohlen, können Ihnen helfen, den Cholesterinspiegel in Ihrem Blut zu kontrollieren. Auch wenn Sie keine besonderen gesundheitlichen Probleme haben, wird dennoch empfohlen, mindestens alle 5 Jahre einen Cholesterintest durchzuführen.

Um den Cholesterinspiegel unter Kontrolle zu halten, wird Ihnen empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen , beginnend mit der Reduzierung fetthaltiger Lebensmittel , dem Rauchstopp, dem Verzicht auf alkoholische Getränke und regelmäßiger Bewegung.

Wenn die Ergebnisse des Cholesterintests zeigen, dass Ihr Cholesterinspiegel abnormal ist, konsultieren Sie Ihren Arzt weiter, um die richtige Behandlung zu erhalten, entweder in Form von Ratschlägen zu Änderungen des Lebensstils oder der Verabreichung von Medikamenten zur Kontrolle des Cholesterinspiegels.