Seien Sie vorsichtig, drastischer Gewichtsverlust ist tatsächlich gefährlich

By | Februari 25, 2022

Drastischer Gewichtsverlust ist gefährlich für die Gesundheit. Wenn Sie durch Abnehmen die ideale Körperform erreichen möchten, tun Sie dies am besten langsam und konsequent.

Diejenigen, die Probleme mit Übergewicht haben oder davon besessen sind, dünn zu sein, sind manchmal bereit, superstrenge Diäten zu machen, um schnell Gewicht zu verlieren. Tatsächlich bedeutet drastischer Gewichtsverlust nicht, dass das Fett im Körper stark reduziert wird.

Fett lässt sich nur schwer in kurzer Zeit verbrennen. Wenn Sie viel Gewicht verlieren, fehlt Ihrem Körper Wasser oder sogar Körpergewebe, nicht Fett. Zu strenge Diäten können dazu führen, dass der Körper verhungert und wichtige Nährstoffe nicht erhalten.

Nebenwirkungen von drastischem Gewichtsverlust

Drastischer Gewichtsverlust ist oft mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen verbunden. Eine Gewichtsabnahme von mehr als 1 kg pro Woche kann zu folgenden Erkrankungen führen:

  • Ermüdung
  • Verlust von Muskelmasse
  • Austrocknung
  • Elektrolytstörung
  • Störungen des körpereigenen Stoffwechsels
  • Unterernährung (Mangelernährung)
  • Verminderte Ausdauer
  • Brüchige Knochen
  • Haarverlust
  • Unregelmäßige Menstruation
  • Verstopfung oder Schwierigkeiten beim Stuhlgang
  • Schwindel und Kopfschmerzen
  • Gallensteinerkrankung _

Wie ist sicheres Abnehmen?

Der sichere Gewichtsverlust beträgt etwa 0,5 kg bis 1 kg pro Woche. Diese Zahl wird nicht als viel angesehen, aber der Gewichtsverlust wird jede Woche mindestens stabil bleiben.

Um bis zu 0,5–1 kg pro Woche abzunehmen, empfehlen viele Experten, 500–1.000 Kalorien in Ihrer täglichen Nahrungsaufnahme zu reduzieren. Dies geschieht durch:

  • Reduzieren Sie die Portionen und essen Sie langsam
  • Erhöhen Sie den Verzehr von Gemüse, Obst und ballaststoffhaltigen Lebensmitteln
  • Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von proteinhaltigen Lebensmitteln
  • Regelmäßige Bewegung für etwa 30 Minuten pro Tag
  • Vermeiden und reduzieren Sie Snacks und süße Speisen
  • Lassen Sie das Frühstück nicht aus
  • Verbrauchen Sie 2.350–2.500 Milliliter Wasser pro Tag
  • Reduzieren Sie die Fettaufnahme und achten Sie auf gesunde Fette

Eine gesunde Ernährung kann von Person zu Person variieren, abhängig von Erkrankungen, Geschlecht, Alter und täglichen Aktivitäten. Anstatt eine riskante extreme Diät zu versuchen, um drastisch oder schnell abzunehmen, ist es daher besser, einen Arzt zu konsultieren, um einen gesunden Ernährungsplan zu erhalten.

Konsultieren Sie auch einen Arzt, wenn Sie keine Diät machen, aber stark abgenommen haben. Es könnten andere Gesundheitsprobleme vorliegen, wie z. B. Schilddrüsenerkrankungen, Unterernährung, Krebs , Diabetes, Herzprobleme, Leber- und Nierenschäden, Tuberkulose, HIV, Verdauungsstörungen, starker Stress oder Depressionen.