Es ist die beste Zeit, Milch zu trinken

By | Februari 24, 2022

Viele Menschen glauben, dass die beste Zeit, um Milch zu trinken, morgens ist. Aber nicht wenige denken auch, dass das Trinken von Milch nachts angebrachter ist. Was sind die Fakten?

Milch enthält viele wichtige Nährstoffe, die Kinder und Erwachsene brauchen. Milch ist nicht nur reich an Kalzium und Mineralien, die gut für die Knochengesundheit sind, sondern enthält auch Protein, das für den Muskelaufbau und die Aufrechterhaltung der Ausdauer nützlich ist.

Um diese Vorteile zu nutzen, muss Milch nicht nur in der richtigen Menge konsumiert, sondern auch zur richtigen Zeit getrunken werden. Eine Studie besagt, dass das Trinken von fettfreier Milch am Morgen zu einem Sättigungsgefühl führen kann, sodass Sie tagsüber nicht zu viel essen.

Es gibt jedoch auch andere Studien, die besagen, dass das nächtliche Trinken von Milch einer Person helfen kann, sich zu beruhigen, so dass sie fester schläft. Wann ist die beste Zeit, um Milch zu trinken?

Es ist die richtige Zeit, Milch zu trinken

Tatsächlich gibt es keine bestimmte oder beste Zeit, um Milch zu trinken. Milch ist morgens und abends gut verzehrbar. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel haben, zum Beispiel Gewicht zu verlieren oder Muskelmasse aufzubauen, gibt es zwei empfohlene Zeiten, um Milch zu trinken, nämlich:

Nach dem Essen

Für diejenigen unter Ihnen, die abnehmen möchten, gilt das Trinken von Milch nach dem Essen als die richtige Wahl. Denn Milch ist eine Proteinquelle. Protein kann den Stoffwechsel verbessern und dafür sorgen, dass Sie sich nach dem Essen satt fühlen.

Nach dem Training

Mehrere Studien haben gezeigt, dass das Trinken von Milch nach dem Training gut ist , um den Aufbau von Muskelmasse zu steigern und den Fettgehalt im Körper zu reduzieren.

Denken Sie jedoch daran, weiterhin Milch nach Bedarf zu sich zu nehmen und es nicht zu übertreiben, okay? Wenn Milch im Übermaß konsumiert wird, steigt auch die Anzahl der Kalorien, die in den Körper gelangen, und führt schließlich zu einer Gewichtszunahme.

Dinge, auf die Sie beim Trinken von Milch achten sollten

Obwohl sie viele Vorteile enthält, gibt es eine Reihe von Dingen, die beim Konsum von Milch beachtet werden müssen. Eine davon ist die Wirkung des Konsums von Milch zusammen mit bestimmten Lebensmitteln wie Bananen.

Der regelmäßige Konsum von Milch und Bananen zusammen kann zu einer Gewichtszunahme führen. Dies liegt daran, dass sowohl Milch als auch Bananen genügend Kalorien enthalten. Zur Veranschaulichung enthält 1 mittelgroße Banane 105 Kalorien, während 1 Tasse Milch (237 ml) 149 Kalorien enthält.

Milch kann auch die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, Medikamente aufzunehmen. Beispielsweise wird empfohlen , Phenytoin mit einem Glas Milch einzunehmen. Umgekehrt wird empfohlen, Antibiotika oder Eisenpräparate nicht mit einem Glas Milch einzunehmen, da sie die Aufnahme dieser beiden Medikamente hemmen können.

Nehmen Sie daher keine Arzneimittel gleichzeitig mit Milch ein, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Ziel ist es, die Auswirkungen von Arzneimittelwechselwirkungen zu vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass Milch bei manchen Menschen auch bestimmte Nebenwirkungen hervorrufen kann. Konsultieren Sie daher zuerst Ihren Arzt, bevor Sie Milch trinken, wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden:

1. Milchallergie

Milch ist eine Nahrung, die im Vergleich zu anderen Lebensmitteln wie Nüssen oder Eiern bei Kindern häufig allergische Reaktionen hervorruft.

Der Konsum von Milch bei Milchallergikern kann Hautreaktionen wie Ekzeme oder Darmerkrankungen wie Koliken, Verstopfung und Durchfall verursachen. In einigen Fällen können ernstere Symptome auftreten, wie blutiger Stuhl, Keuchen oder Atembeschwerden.

2. Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz ist eine Verdauungsstörung, die dadurch verursacht wird, dass der Körper Laktose oder die in Kuhmilch enthaltene Zuckerart nicht verdauen kann.

Eine Laktoseintoleranz führt zu verschiedenen Beschwerden wie Übelkeit, Blähungen , häufigem Stuhlgang und sogar Durchfall. Die Schwere der Beschwerden hängt von der aufgenommenen Laktosemenge ab.

3. Tukak-Magen

Bevor es Medikamente gab, die die Säureproduktion hemmen, wurde angenommen, dass Milch den Säuregehalt des Magens senkt, der Magengeschwüre verursachen kann. Tatsächlich erhöht Milch jedoch die Produktion von Magensäure und verschlimmert so die Symptome von Menschen mit Magengeschwüren .

4. Zuckerkrankheit

Wenn Sie Diabetes haben , ist der Calcium- und Proteingehalt in der Milch sehr wichtig für Sie. Vermeiden Sie jedoch Milch mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, Transfettsäuren, Kohlenhydraten und Zucker, da sie diesen Zustand möglicherweise verschlimmern können.

Nun , um die Vorteile von Milch zu nutzen, trinken Sie Milch nach Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie an bestimmten Erkrankungen leiden, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, um zu erfahren, wann Sie Milch trinken sollten und welche Dosierung für Sie richtig ist.